Mercedes-Benz, Salon d'Automobile Genf 2004

Kauffmann Theilig & Partner, Projektleiter, Genf, Schweiz

27/02/2004

Die dynamische Form ist optimistisch, weich, fröhlich, heiter und gibt ein memorables Bild ab.
Eine bespielbare Fassade stellt eine Verbindung zum Besucher her. Durch die Bespielung ist
eine Veränderbarkeit des räumlichen Eindrucks möglich. Dieses räumliche Bild der Gebäudeform
und eine mediale Bespielung haben Synergieeffekte in der Kommunikation.

Eine LED-Fläche der Presse und die LED-Fassade des Hauses verschmelzen durch die Bespielung
miteinander. Alle Autos stehen ebenerdig und bilden durch ihre klare geometrische Aufstellung
eine räumliche Ordnung. Im Innenbereich stehen alle wichtigen Fahrzeuge.

Daten:
Bauherr: DaimlerChrysler AG
Standort: Salon d'Automobile Genf 2004
Entwurf und Planung: Kauffmann Theilig & Partner, Stuttgart, Freie Architekten BDA
Projektarchitekt: Martin Schroth
BGF: 3.234 m²
Programm: Ausstellungsbereich, Bürobereich, VIP Café, Nebenräume
Bauzeit: 26 Tage