Villa F

Bauherr: Privat
Standort: Uffenheim, Landkreis Neustadt a. d. Aisch, Bayern
Kategorie: Einfamilienhaus, Neubau
Leistungsphase 1-9: architekturSTUDIO Prof. Martin Schroth
BGF: 550 m²
Raumprogramm: Wohnen
Phase: Fertigstellung 2010
Foto: Jann Döppert, Berlin

 

Das Wohnhaus verbindet durch seine innovative Oberflächenorganisation die drei Etagen mit
dem bewaldeten Grundstück. Der Wohnraum fließt hinaus in den Garten, ebenso wie sich
der Garten in den Wohnraum erstreckt. Das architektonische Konzept schließt so künstliche
und natürliche Prozesse zu einer Einheit zusammen und lässt ein Kontinuum entstehen.

Die Topographie des Grundstückes und die räumlichen Anforderungen ließen eine 3-dimensionale
Organisationsstruktur entstehen. Mithilfe des Split-Level-Prinzips werden Programme und
Räume fortlaufend miteinander verbunden. Durch Krümmung und Verformung der Deckenplatten
entsteht ein Raum der unterschiedliche Bereiche ausformuliert.

Diese neue Art der Navigation und Orientierung in der Architektur fördert eine Interaktion zwischen
den Raumbereichen und löst ihre Grenzbereiche gegenseitig auf. Eine Hybridität und Kontinuität
des Raumes, bei dem es eher um Verbindung verschiedener Bereichen geht als deren gegenseitige
Abgrenzung bringt eine neue Fusion von Landschaft und Architektur.

 

Publikationen:
DETAIL, Ausgabe 05 „Analog und Digital“, 2010
BAUNETZ (Web), Wissen Beton „VillaF“, 2010
BETON (Web), „Gläserne Betonwellen im Park“, 2010
FAZ, Ausgabe 249, Seite 28, 2010
FA, Fränkischer Anzeiger N246, 2010-10-24
Tauber Zeitung, Seite 13, 2010-11-16
betonBAUKULTUR, DAI, 1/2011
MAINPOST, 4Wände, 2011-1

 

Treppe, Villa, Architektur, Licht Treppe, Villa, ArchitekturFrontansicht, Villa, Architektur, Licht, Nacht Küche, Villa, Architektur, Licht Wohnbereich, Glasfront, Villa, Gartengrundstück Jugendzimmer, Glasfront, Villa